Grundlagen des Maklergeschäfts

Der An- und Verkauf von Immobilien ist kein Geschäft des täglichen Lebens. Kauf und Verkauf, als auch die Vermittlung und Bewertung von Immobilien sind komplexe Vorgänge. Diese verlangen neben Erfahrung ein hohes Maß an Flexibilität und Fachwissen. Den Kursteilnehmer sollen zum einen neue Impulse für die Immobilienmakletätigkeit gegeben werden. Überdies sollen die Kursteilnehmer im Rahmen des Seminars aktuelle Informationen zu ihrer Tätigkeit erhalten, wobei insbesondere die inhaltlichen Anforderungen der Anlage 1 zu § 15 b MaBV erfüllt werden sollen.
Teilmärkte des Immobilienmarkts - Preisbildung am Immobilienmarkt - Objektangebot und Objektanalyse - Einführung in die Wertermittlung - Gebäudepläne, Bauzeichnungen, Baubeschreibungen
Weiterbildung für Immobilienmakler und Mitarbeiter, die an der erlaubnispflichtigen Tätigkeit nach § 34 c GewO beteiligt sind, um ihrer Pflicht nach § 34 c II a GewO hinsichtlich der gesetzlich vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildung im Umfang von 20 Stunden innerhalb von drei Jahren nachzukommen.
1 Tag Die Unterrichtszeit beträgt pro Tag 8 Stunden inkl. Mittagspause