Immobilienmaklerrecht I

Die Kursteilnehmer werden hinsichtlich grundlegender rechtlicher Fragen sensibilisiert. Dabei werden die in der Praxis notwendigen Fragen zur Provisionssicherung, Erfüllung verbraucherschutzrechtlicher Pflichten sowie Vermeidung von Verstößen gegen gesetzliche Regelungen und den damit verbundenen Nachteilen eingehend erörtert. Überdies sollen die Kursteilnehmer im Rahmen des Seminars aktuelle Informationen zu ihrer Tätigkeit erhalten, wobei insbesondere die inhaltlichen Anforderungen der Anlage 1 zu § 15 b MaBV erfüllt werden.
Maklerrecht - Wohnungsvermittlungsgesetz - Zweckentfremdungsrecht - Geldwäschegesetz - Makler- und Bauträgerverordnung - Informationspflichten des Maklers - Dienstleistungs- und Informationspflichtenverordnung
Weiterbildung für Immobilienmakler und Mitarbeiter, die an der erlaubnispflichtigen Tätigkeit nach § 34 c GewO beteiligt sind, um ihrer Pflicht nach § 34 c II a GewO hinsichtlich der gesetzlich vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildung im Umfang von 20 Stunden innerhalb von drei Jahren nachzukommen.
1 Tag Die Unterrichtszeit beträgt pro Tag 8 Stunden inkl. Mittagspause